Fragen Sie mich
Fragen Sie mich
Direkt zum Seiteninhalt

Hypnosystemisches Coaching

Einzelcoaching, Teamunterstütztes Coaching, Coaching bei Suchtthemen

Hypnosystemisches Coaching: Mein Ansatz

Coaching
Systemisches Coaching
Hypnosystemisches Coaching
Was ist das?
Hypnosystemisches Coaching habe ich bei der Bearbeitung meiner eigenen Themen als eine hochwirksame, „schnelle“ und nachhaltige Methode kennen und schätzen gelernt. Die Ausrichtung des Vorgehens ist kompetenz-, ressourcen- und lösungsorientiert.
Was den hypnosystemischen Ansatz meiner Erfahrung nach besonders wertvoll macht und wirksam werden lässt, ist zum einen die Berücksichtigung und Bearbeitung der unwillkürlichen Prozesse (das „Es“ in uns). Zum anderen die Einbeziehung des kompletten Organismus bei der Erarbeitung von Lösungsalternativen. Darüber hinaus werden die wahrscheinlichen Auswirkungen und/oder Wechselwirkungen auf das jeweilige beteiligte System (z.B. Familie, Kollegen) eingeschätzt und bewertet.
Warum habe ich gerade diesen Coaching-Ansatz gewählt?
    Vor einigen Jahren sah ich eine Reportage über Dr. Gunther Schmidt im Fernsehen und war fasziniert. Daraufhin recherchierte ich, hörte begeistert viele seiner Vorträge und nahm an einigen seiner Seminare bei der MEG (Milton Erickson Gesellschaft) in Heidelberg teil.
    Wer eine Referenz fürs hypnosystemische Coaching sucht bzw. sich mit deren Ansätze beschäftigt, kommt an dem Begründer der modernen Hypnotherapie – Milton H. Erickson – nicht vorbei. Seine Arbeitsweise studierte ich anhand von diversen Aufzeichnungen seiner Schüler und las die Sammlungen seiner Praxisfälle. Der allgemein vorherrschenden Meinung kann ich mich nur anschließen: Milton H. Erickson war ein außergewöhnlicher Mann und seiner Zeit weit voraus.

Methoden / Interventionen

Auszug der von mir bevorzugten Methoden:
  • „Problem-Lösungs-Gymnastik“ nach Dr. Gunther Schmidt
  • Seitenmodell nach Dr. Gunther Schmidt
  • Skulptur-Choreographien nach Dr. Gunther Schmidt
  • Biografiearbeit
  • Aufstellungsarbeit mit Objekten (Figuren), Personen und/oder Bodenankern
  • Arbeiten mit Imaginationen / Ankern
  • Arbeiten mit Metaphern & Symbolen
  • Perspektivenwechsel
  • Lösungswecker-Verankerung
  • Strudelwurm (Wurm-Bilanz) nach Dr. Maja Storch
  • Empathie- / Ressourcen-Dusche
  • Reframing
  • Skalierungen
  • Rollenspiele

Meine Angebote

Einzelcoaching
Als Einzelcoaching wird ein 1:1 Beratungsprozess bezeichnet, bei der/die Klient*in bei der Entwicklung eigener Lösungsideen durch den Coach begleitet wird. Die Beziehung zwischen Coach und Klient*in spielt hierbei eine große Rolle und wird von gegenseitigem Vertrauen getragen (s. Hinweis zu Ethik-Richtlinien¹). Eine spezifische Zielgruppe für dieses Vorgehen gibt es nicht.
Bearbeitet werden können persönliche oder berufliche Themen, z.B.
  • Erkennen der eigenen Fähigkeiten/Ressourcen und Kompetenzen
  Welche Fähigkeiten besitze ich und wie kann ich diese beruflich nutzen?
    • In unserem heutigen Schulsystem ist der Fokus auf Wissensvermittlung gerichtet, nicht darauf, welche Fähigkeiten vorhanden sind und wie diese genutzt/weiterentwickelt werden können.
    • Unsere Fähigkeiten oder auch Ressourcen sind die Wegweiser unserer Berufung. Deshalb ist es wichtig, diese zu kennen, wahrzunehmen und wertzuschätzen.
    • Mein Angebot richtet sich an Personen aller Altersklassen: von Schulabsolventen bis zu 55+ jährigen Personen
  • Entwicklung beruflicher oder persönlicher Perspektiven, z.B.
    • Neuorientierung aufgrund des Lebensalters
    • Umorientierung aufgrund einer geänderten Lebenssituation (z.B. nach einer langen Krankheit)
    • Annehmen neuer Herausforderungen
  • Konfliktäre Situationen, z.B.  
    • im beruflichen Umfeld mit Kollegen*innen / Vorgesetzten
    • im persönlichen Bereich (Familie, Partnerschaft, Hausgemeinschaft, …)
  • Sucht-tendierendes Verhalten
    • Das Wichtigste zuerst: Ich bin weder Therapeutin noch Suchtberaterin. Ich bin eine Betroffene.
    • Unterstützung anzubieten bei der Bearbeitung eines Sucht-tendierenden Verhaltens ist deshalb ein besonderes Anliegen von mir. Es gehört Mut dazu, den eigenen, ungesunden Umgang mit diversen Mitteln anzuschauen.
    • Denn meiner Erfahrung nach ... mehr erfahren?
  • Sinnthemen

¹) Ethik-Richtlinien des DBVC (Deutscher Bundesverband Coaching) S. 58ff  (hier klicken!)
Teamunterstütztes Coaching
Dieses Format stellt eine Erweiterung der Methode „Kollegiale Fallbearbeitung“ dar.
Ziele dieses Vorgehens sind, im Rahmen eines definierten Team-Settings
  • Lösungsmöglichkeiten für ein konkretes Praxisproblem zu erarbeiten.
  • Coaching-Aspekte, z.B. Herstellen einer guten Beziehungsebene, wertschätzender, respektvoller Umgang (Beispiel: Ich-Botschaften anstelle Du-Botschaften) erlebbar zu machen.
  • Coaching-Interventionen kennenzulernen, die selbst angewendet werden können.   
Ein wesentlicher Aspekt dieses Settings ist die Schaffung eines Raumes, der die Entwicklung vielfältiger Perspektiven und angemessener Ideen ermöglicht.
Dieses Format eignet sich erfahrungsgemäß besonders für „homogene“ Gruppen, z.B. Arbeitsteams, Handwerker, Projektteams, Vereine, Frauen, Ingenieure. Es funktioniert auf in Gruppen mit TeilnehmerInnen, die sich nicht kennen und keine gemeinsame Bezugsgröße haben.
  • Ideale Gruppengröße: 5 - 10 Personen
  • Dauer einer Themenbearbeitung: ca. 1,5 - 2 h
  • Themen: Anliegen aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen.
Das Anwenden möglicher Coaching-Methoden / Interventionen ist abhängig von dem jeweiligen Anliegen und erfolgt in Abstimmung mit der Fall-gebenden Person.
Im Wesentlichen werden beim Teamunterstützten Coaching die vier folgenden Phasen durchlaufen:
Coaching: VorbereitungCoaching: AuftragsklärungCoaching: LösungsphaseCoaching: Abschluss
Klicken Sie auf einen der Pfeile um mehr zu erfahren.
Mein Profil
Qualifikation
  • Einzelhandelskauffrau / Substitutin (E. Breuninger GmbH)
  • Dipl. Betriebswirtin (FH, Nürtingen)
  • Prozessberaterin (Synnecta, Karlsruhe)
  • Systemischer Coach und Teamberaterin (noesis, Leonberg)
    • Basis: Milton H. Erickson / Dr. Gunther Schmidt
    • DBVC zertifiziert
  • Coach Empathische Biografiearbeit (kultur-wandeln, Utting)
    • Basis: Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg
Erfahrung & Know How
  • Kaufmännische Leitung kleiner & mittlerer Unternehmen
  • Abteilungsleitung Rechnungswesen (Württembergische Staatstheater, Stuttgart)
  • Mitarbeiterin/Fachreferentin Organisationsentwicklung (Robert Bosch GmbH, Stuttgart)
  • Fachreferentin & Koordinatorin Qualitätsmanagement (Robert Bosch GmbH, Stuttgart)
  • Ehrenamtlich: Hypnosystemischer Coach
Zusatzqualifikationen
Methodenkenntnisse
Qualitätssicherung
Associate Coach
Logo Associate Coach
Associate Coach
Logo Associate Coach
Fragen Sie mich
Suche
Kontaktdaten

Anke Hauser
Beim Hochwachtturm 7
71332 Waiblingen

Mobil 0 157 - 806 105 88
ed.resuah-gnihcaoc@ofni
www.coaching-hauser.de

Anfragen über das Kontaktformular beantworte ich innerhalb von 1 - 2 Werktagen. Sie erhalten eine Bestätigungsmail.
Mein Standard
(Google Maps)









© 2020 -  Anke Hauser • Hypnosystemisches Coaching • alle Rechte vorbehalten
Impressum • Datenschutz • Kontakt • designed by reikla Webdesign
© 2020 -  Anke Hauser • Hypnosystemisches Coaching
Impressum • Datenschutz • Kontakt
designed by reikla Webdesign
© 2020 -  Anke Hauser
Hypnosystemisches Coaching
Impressum • Datenschutz • Kontakt
designed by reikla Webdesign
Zurück zum Seiteninhalt